Bilderstrecke zur Einweihung des Kreuther Kinderhortanbaus

„Für die Kinder erfüllt sich ein Traum“

Vor vier Wochen haben zwei Erzieherinnen, ein Zivildienstleistender und dazu noch 25 Grundschulkinder, die den Kinderhort in Kreuth für die Betreuung nutzen, bereits bezogen.

Am vergangenen Freitag fand nun die offizielle Eröffnung der Räumlichkeiten statt. Gekommen waren nicht nur unzählige Kinder aus Hort und Kindergarten, die gemeinsam eine traumhafte Aufführung mit Tanz und Gesang vorführten, sondern auch Mäzen Otto Beisheim, der mit einer großzügigen Spende nahezu alle Kosten für den Hortanbau übernahm.

Im Hintergrund der Hortanbau. Im Vordergund unzählige Kinder.

Im Hintergrund der Hortanbau. Im Vordergund unzählige Kinder.

Entstanden ist ein teilweise durch eine Treppe getrennter Gruppenraum. Dazu beinhalten die Räumlichkeiten eine Galerie, eine Küche und einen direkten Zugang zur Schulturnhalle.

„Alleine hätte die Gemeinde diesen Traum nicht stemmen können“, betonten Kindergartenleiterin Doreen Bätz und auch Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider, was alle Anwesenden mit großem Applaus honorierten.

Und als wenn das der Güte vonseiten Beisheims noch nicht genug gewesen wäre, spendierte dessen Stiftung, der Erich Greipl vorsteht, noch 140 Plüschtiere und allerlei neue und altbekannte Kinderspiele für den Hort. Wenn Plüschtiere nicht reichen sollten, tatsächlich ein Kind unversorgt bleibe, meinte Greipl, solle man sich einfach nochmal an die Stiftung werden.

Keine Selbstverständlichkeit

Dass es überhaupt in Kreuth eine gemeindliche Einrichtung dieser Art gibt und jetzt auch noch mit neuen und modernen Räumlichkeiten, sei laut den Verantwortlichen von Schule und Kindergarten nicht selbstverständlich.

Normalerweise seien es teure privat Einrichtungen und nicht zu solch günstigen Preisen wie in Kreuth für beinahe jedes Kind und deren Eltern finanzierbar. „Wir wollen auch, dass es so bleibt“, meinte die stellvertretende Vorsitzende des Kindergartenvereins Doris Goede in Blickrichtung Bierschneider. Dennoch darf es – zumindest für den Moment einmal – erlaubt sein, sich einfach einmal zurückzulehnen und zu genießen, wie schön Schule, Kindergarten und jetzt auch noch Hort geworden sind.

Ein paar Impression zur Einweihung des Kinderhorts in Kreuth:

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Kinderhorteröffnung Kreuth

Anzeige

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Bitte bleiben Sie sachlich und halten Sie sich an die Netiquette.

Nur als registrierter TS-Kommentator werden die Beiträge direkt veröffentlicht. Darüber hinaus können Sie ihre Kommentare nachträglich ändern. Wie Sie sich anmelden können, haben wir in diesem Artikel erklärt.