120 Feuerwehrler im Einsatz

Brandalarm in Gmunder Papierfabrik

Gestern Abend ging bei der Einsatzzentrale Rosenheim ein Brandalarm der Gmunder Büttenpapierfabrik ein. Da ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Rauch festgestellt hatte, wurden sämtliche Feuerwehren im Umkreis alarmiert. Unter anderem musste auch Sonderlöschmittel aus Rosenheim angefordert werden, da nicht klar war, was brannte.

Bei der Durchsuchung der Papierfabrik wurde festgestellt, dass der Rauch aus dem Trafohäuschen kam. Nach dem Einsatz der Wärmebildkamera konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Letztendlich war der “Rauch” nur aufgewirbelter Staub aus dem Trafohäuschen. Es entstand somit kein Sachschaden.

Neben der Werksfeuerwehr waren die freiwilligen Feuerwehren aus Gmund, Dürnbach, Rottach-Egern, Tegernsee und Bad Wiessee mit insgesamt 120 Mann im Einsatz.

Der TS-Kalender

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Bitte bleiben Sie sachlich und halten Sie sich an die Netiquette.

Nur als registrierter TS-Kommentator werden die Beiträge direkt veröffentlicht. Darüber hinaus können Sie ihre Kommentare nachträglich ändern. Wie Sie sich anmelden können, haben wir in diesem Artikel erklärt.

  • Rupp

    Es war ziemlich schaurig, abends die ganzen Sirenen zu hören und nicht zu wissen, was los ist.
    Gott sei Dank ist nichts passiert.