25.000 Euro Schaden in Schärfen

Defekte Leuchtstoffröhre löst Brand aus

Gestern Mittag gegen 11:55 Uhr stellte ein Anwohner in Kreuth-Schärfen fest, dass es aus den Dachfenstern eines Nachbarhauses qualmt.

Der 46-jährige Landwirt und Schreiner ging ziemlich schnell von einem Schwelbrand aus und verständigte die Feuerwehr. Die Kreuther sowie die Rottacher Feuerwehr kamen mit acht Fahrzeugen und 49 Mann.

Da sich die Besitzer des Bauernhauses gerade im Urlaub befinden, wurden auch keine Personen verletzt. Dafür entstand aber im Haus ein Schaden von etwa 25.000 Euro. Alles Eeitere in der original Polizeimeldung.

Anzeige | Hier werben

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Bitte bleiben Sie sachlich und halten Sie sich an die Netiquette.

Nur als registrierter TS-Kommentator werden die Beiträge direkt veröffentlicht. Darüber hinaus können Sie ihre Kommentare nachträglich ändern. Wie Sie sich anmelden können, haben wir in diesem Artikel erklärt.