Unfall in Weissach: PKW rammt Motorrad

Jedes Jahr ereignen sich in Bayern schwere Unfälle mit Motorradfahrern. Alleine im Tegernseer Tal gab es im vergangenen Jahr 26 Verkehrsunfälle mit Motorradbeteiligung. “Immer mit verletzten Fahrern. Einmal sogar tödlich”, sagte Wolfgang Strobl, Verkehrsexperte der Wiesseer Polizei noch vor ein paar Wochen auf Nachfrage.

Heute Mittag ist laut erster Einschätzung der Polizei nichts Schlimmeres passiert, als ein 21-jähriger Tegernseer mit seinem Motorrad gerade den Aldi-Parkplatz in Weissach passierte. Just zu dem Zeitpunkt wollte ein Wiesseer mit seinem Smart vom Parkplatz nach links in die B 318 einbiegen und übersah dabei den Motorradfahrer, der mit seiner Kawasaki in Richtung Bad Wiessee unterwegs war.

In einer zweiten Meldung musste doch noch klargestellt werden, dass die Verletzungen des Motorradfahrers schlimmer seien als zuvor angenommen. Er erlitt bei dem Unfall diverse Knochenbrüche.

Alle weiteren Informationen zum Unfall in der Polizeimeldung von heute Nachmittag:

Aktuelle Polizeimeldung der Inspektion Bad Wiessee

Mitglied im Tegernseer Kreis

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Bitte bleiben Sie sachlich und halten Sie sich an die Netiquette.

Nur als registrierter TS-Kommentator werden die Beiträge direkt veröffentlicht. Darüber hinaus können Sie ihre Kommentare nachträglich ändern. Wie Sie sich anmelden können, haben wir in diesem Artikel erklärt.

  • Marion Lange

    Kurze Ergänzung zum Motorradunfall in Weissach.
    Entgegen der ersten Untersuchungsergebnisse, wurden in Agatharied mehrfache Knochenbrüche diagnostiziert. Durch den Schock hatte der Kradfahrer zuerst keine großen Schmerzen. Er muss bis auf weiteres im Krankenhaus bleiben.

    • http://www.tegernseerstimme.de Tegernseer Stimme

      Danke für die Ergänzung. Das hört sich nicht gut an.